zurück zur Übersicht
 

 

QR-Code auf dem Gebührenbescheid

14.01.2021

Bis zum Erhalt des Abfallgebühren-Jahresbescheids 2021 kann der Bescheid aus dem Vorjahr zur Anlieferung von Sperrmüll, Bauschutt und Altholz auf den Recyclinghöfen vorgezeigt werden.

Bitte beachten Sie, dass die Anlieferungen jedoch auch in diesem Fall bereits auf Ihr Kontingent 2021 (6 Anlieferungen Sperrmüll bis 1 m³, 6 Anlieferungen Altholz bis 1 m³, 2 Anlieferungen Bauschutt bis 0,5 m³) angerechnet werden. Nicht genutzte Anlieferungen des Vorjahres verfallen zum Jahresende 2020. Sobald Sie den Abfallgebühren-Jahresbescheid 2021 erhalten haben, kann der Bescheid aus dem Vorjahr nicht mehr zur Anlieferung auf den Recyclinghöfen verwendet werden.

Bitte bringen Sie zur Anlieferung auf den Recyclinghöfen Ihren Abfallgebühren-Jahresbescheid 2021 mit. Nur so ist eine reibungslose Annahme Ihres Spermülls oder Bauschutts möglich. Das Vorzeigen Ihres Abfallgebühren-Jahresbescheids 2021 wird in folgenden Formen akzeptiert:

  • Abfallgebühren-Jahresbescheid 2021 im Original
  • eine Kopie des Bescheids 2021
  • ein gut lesbares Foto Ihres Abfallgebühren-Jahresbescheids 2021 z.B. auf dem Handy/Smartphone

Der QR-Code auf Ihrem Bescheid muss klar und deutlich lesbar sein, da über diesen Ihre Anlieferung bei uns gescannt und registriert wird.

Weitere Informationen zur Sperrmüll-, Altholz- oder Bauschuttanlieferung erhalten Sie hier.

QR-Code auf dem Gebührenbescheid