zurück zur Übersicht
 

 

EBU-Abholservice für sperrige Abfälle zurück aus der Winterpause

05.03.2021

Von Anfang März bis Mitte November 2021 bieten die EBU allen Ulmer Haushalten die Möglichkeit über den Abholservice Sperrmüll, Metallschrott oder Elektroschrott direkt vor der eigenen Haustür abholen zu lassen.

Das Abholangebot bietet insbesondere den Haushalten eine passende Lösung, die aufgrund mangelnder Transportmöglichkeiten keinen der Ulmer Recyclinghöfe zur Entsorgung selbst aufzusuchen können. Über das EBU-ServiceCenter, Telefon 0731 166-7777, E-Mail: kontakt@ebu-ulm.de oder über den 24h-Onlineservice myEBU unter www.myebu.de ist dieser Service direkt buchbar.

Sperrige Abfälle sind frühestens einen Tag vor dem festgelegten Abfuhrtermin an die Straße zu stellen, um Passanten und Schulkinder auf dem Bürgersteig nicht zu behindern. Erfolgt die Bereitstellung zu früh, kann dies teuer werden. Wer seine sperrigen Abfälle bereits Tage vor oder sogar ganz ohne vereinbarten Abfuhrtermin zur Abholung bereitstellt, riskiert eine Anzeige, einschließlich Bußgeld. Dann nützt auch das Spar-Angebot der EBU nichts, das jedem Ulmer Haushalt im Kalenderjahr eine Sperrmüll-Abholung für Kleinmengen bis 2 m³ (z. B. Matratzen, Sofa, etc.) kostenlos gewährt. Regulär kostet der Abholservice 25 € je angefangene 2 m³ Sperrmüll, Metallschrott oder Elektrogeräte.

Fragen rund um die richtige Abfalltrennung auch für sperrige Abfälle beantwortet die Abfallberatung, Telefon 0731 166-5555, E-Mail: abfallberatung@ebu-ulm.de.

Aktuelle Informationen der Entsorgungs-Betriebe der Stadt Ulm werden regelmäßig über die EBU-Homepage www.ebu-ulm.de bekannt gegeben.

Sperrmüll