zurück zur Übersicht
 

 

Zweites Leben für Topf, Rucksack, Legomännchen & Co. - Veranstalter und EBU freuen sich über erfolgreiche WarenTauschTage

09.11.2021

Zahlreiche noch gut erhaltene Waren fanden an den vier vergangenen Samstagen vom 16. Oktober bis 6. November einen neuen Besitzer. 11 Veranstalter beteiligten sich diesmal an den von den Entsorgungs-Betrieben organisierten WarenTauschTagen. Fast im gesamten Stadtgebiet konnten die Ulmer Bürger wohnortsnah Veranstaltungen besuchen.

Unter dem Motto „Tauschen statt kaufen" – „verschenken statt wegwerfen" setzen sich EBU und Veranstalter in Ulm für Abfallvermeidung und nachhaltigen Umgang mit Gebrauchsgütern ein. Denn Waren möglichst lange selbst zu nutzen oder an andere weiterzugeben statt Neues anzuschaffen, trägt zu Ressourcenschonung und Klimaschutz bei. Auch den Teilnehmern ist es meist sehr wichtig, dass noch gute gebrauchte Gegenstände weiter genutzt werden.

Veranstalter und EBU freuten sich über das Engagement bei der Warenabgabe, die zahlreichen Besucher und die insgesamt sehr positive Resonanz. „Unser Warentauschtag war wieder ein großer Erfolg", sagt Sylvia Löw vom Eichbergtreff. „Schon vor 14 Uhr standen einige Kunden da und wollten loslegen. Nach Öffnung gab es dann kein Halten mehr. Innerhalb von 20 Minuten war der größte Teil der Ware weg." „Ich finde die Warentauschtage sind ein schönes und auch sehr gut angenommenes Angebot. Die Menschen waren froh, alte Dinge vorbeizubringen, um wieder etwas Platz zu schaffen und viele tolle Gegenstände haben ein neues Zuhause gefunden", bestätigt auch Joseph Röhrich vom Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes in Ulm.

Wer nicht zu den WarenTauschTagen 2021 kommen konnte, kann jederzeit hier im kostenlosen Tausch- und Verschenkmarkt ein Inserat aufgeben.

 

Warentauschtage 2021 - Café Alma